2015 | Ein Blick zurück
20. Dezember 2015
Wie man lernt, alleine zu reisen
16. Juli 2017
Show all

Im Gedenken an unseren Subaru | Kolumne Appenzeller Zeitung

Seit über einem Jahr bist du nicht mehr unter uns. Und nie hätte ich gedacht, dass ich dich vermissen werde, mein lieber Subaru Justy. Nur selten sehe ich deinesgleichen. Hier in Züri sind nur wenige vertreten. Doch manchmal kommt es vor, dass ich das Glänzen deines Lacks wahrnehme, das laute Rauschen deines Motors.

In meiner Zeit bei der «Appenzeller Zeitung» hast du mich vor grosse Herausforderungen gestellt. Ohne Navigationssystem sind wir losgezogen. Ich habe dich die Hügel hinaufgejagt. Im ersten Gang ging das prima, wir waren nur immer etwas laut. Aber das war in Ordnung. Meist mussten wir oben sowieso wieder wenden. Das habe ich bis zum Schluss perfekt beherrscht, so oft haben wir es geübt. Gefunden haben wir aber immer alles. Es war eben nur eine Frage der Zeit – und der Nerven.

Viele hast du mich gekostet: Wenn der Gang nicht so leicht reinrutschte oder ich deinen Tankdeckel zehn Minuten in die falsche Richtung aufzudrehen versuchte. Auch an Ampeln hatten wir unsere Schwierigkeiten – besonders bergauf. Dein Schleifpunkt zu finden, gestaltete sich für mich schwierig. Weggekommen sind wir aber immer. Das Gehupe hinter uns haben wir jedes Mal gekonnt ignoriert.

Nur einmal hatte ich Sorge um dich. Als wir im Winter zum Chlausen nach Waldstatt mussten. Am Strassenrand eines Hanges habe ich dich abgestellt. Dann wurdest du so eng eingeparkt, dass mir ganz bange wurde. Doch auch das haben wir zusammen gelöst. Ein junger Mann hat dich in Zirkelarbeit gekonnt aus der Lücke befördert. Was war ich glücklich, wieder mit dir auf den Strassen des Appenzellerlandes zu fahren.

Nun bist du seit einem Jahr im Autohimmel. Unser Kollege Herr G. aus S. hat dich dorthin befördert. Er war etwas schwungvoll unterwegs. Durch den Schnee hast du den Halt verloren. An einem Hang der Schwägalp hat dein Motor aufgehört zu brummen. Ein Abschiedsbild gab es in der Gesamtausgabe einer Tageszeitung. In unseren Köpfen bist du bis heute geblieben, du alter und viel zu lauter Subaru Justy!

Zum Originaltext
Appenzeller Zeitung